Hinweis
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der comiccombovertrieb.com Seiten und Services, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Über "mehr erfahren" rufen Sie unsere Datenschutzerklärung auf.
x
Echo des Wahnsinns - Geschichten aus dem H.P. Lovecraft Universum

Artikelnummer: 93025

Hardcover, farbig, 112 Seiten

Kategorie: Verlag & Vertrieb: Sphinx Spiele/Cthulhu Webshop


19,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage



Beschreibung

Das Werk des amerikanischen Autors H.P. Lovecraft (1890-1937) bildet die Inspirationsquelle dieser Comicanthologie. Der Meister der unheimlichen Erzählung gilt heute als wichtigster Begründer des modernen Horrorgenres nach Edgar Allan Poe. Die Besonderheit von Lovecrafts Werk liegt in der Verknüpfung von Science Fiction- und Horrorelementen aus deren Synthese er das Subgenre Supernatural Horror (oder auch "Cosmic Horror") schuf. Seine wichtigste Schöpfung ist der Cthulhu-Mythos, eine von ihm ersonnene, und später von anderen weiter ausgebaute Mythologie von gottgleichen, außerdimensionalen Kreaturen, den ?Großen Alten?, und deren bis in die ferne Urzeit reichende Historie. Seine wiederkehrenden Elemente und Figuren sind in viele seiner Erzählungen ? zum Beispiel die Novelle Die Berge des Wahnsinns - eingewoben. Die "Bibel" dieser Mythologie ist das fiktive Buch Necronomicon. Angeblich von dem geheimnisumwobenen Araber Abdul AlHazred geschrieben, bildet es das Fundament für den Cthulhu-Mythos. Regelmäßig sorgt seine Lektüre bei den Protagonisten in Lovecrafts Erzählungen für ein Abgleiten in den Wahnsinn. Die philosophische Quintessenz seiner Geschichten ist die Realisierung der Insignifikanz der menschlichen Rasse angesichts der Übermacht und Fremdartigkeit jener obengenannten kosmischen Mächte, für die Menschen nicht mehr sind als Ameisen. Um seine volle Wirkung zu entfalten, muss Lovecrafts "Cosmic Horror" zwangsläufig global und geschichtlich tief verwurzelt sein, und so gibt es, obwohl die meisten seiner Erzählungen in Amerika angesiedelt sind, immer wieder historische und mythologische Bezüge auf andere Erdteile. Beispielsweise reist im Roman Der Fall Charles Dexter Ward der Protagonist nach Europa, um in Wien seltene okkulte Bücher zu studieren. Und so haben in der vorliegenden Anthologie die 13 Zeichner/innen ihre von Lovecrafts Werk inspirierten Comicgeschichten im Herzen Europas, genauer gesagt in der Alpenrepublik Österreich, angesiedelt. Abgelegene, von verschrobenen Einheimischen bewohnte Dörfer, eine Stadt, welche wie keine andere den Tod beheimatet, oder die bedrohlichen Gipfel und verschatteten Täler der Alpen, deren Abgründe immer wieder unvorsichtige Bergsteiger verschlingen, sie alle geben mühelos atmosphärisch-schaurige Szenarien ab, wie man sie ebenso bei Lovecraft antreffen könnte. Seine Geschichten werden hier nicht neu erzählt. Vielmehr ist es das Anliegen der Autoren und Autorinnen, den von den Bergen des Wahnsinns zu uns herüberschallenden Ruf des Meisters an den hier aufragenden Felswänden widerhallen zu lassen, zu einer neuen und doch fremdartig vertrauten Kakophonie des Grauens... dem Echo des Wahnsinns.

Autor / Zeichner: H.P. Lovecraft
Verlag: Verlag & Vertrieb: Sphinx Spiele/Cthulhu Webshop
ISBN: 978-3-9819016-0-3

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte